Sie befinden sich hier: Wissenschaft und Forschung > Veranstaltungen > Vorträge des IUKR > 6. Vortragsabend

Compliance im Konzern

Am 05. Februar 2009 setzte das Institut für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht (IUKR) seine Vortragsreihe mit der Veranstaltung „Compliance im Konzern“ fort.

Zunächst gab Dr. Thomas Kremer, Chefjustiziar und Chief Compliance Officer der Thyssen Krupp AG, einen Einblick in die Compliancepraxis eines weltweit operierenden Konzerns mit einer Vielzahl von Tochter- und Enkelgesellschaften und erläuterte die Complianceorganisation und -abläufe seines Unternehmens. Danach wendete Professor Dr. Dres. h.c. Peter Hommelhoff, emeritierter Ordinarius sowie früherer Rektor der Universität Heidelberg und nunmehr Partner bei KPMG in Frankfurt a.M., sich der Frage zu, ob sich im Konzernverbund die Pflicht zur Erfüllung der Complianceaufgaben für die ganze Gruppe bei der Muttergesellschaft konzentriert oder für ihren jeweiligen Bereich den einzelnen Tochtergesellschaften obliegt. In diesem Zusammenhang ging Hommelhoff auch auf Informationsrechte und -pflichten zwischen den Konzerngesellschaften als Voraussetzung für eine umfassende und ordnungsgemäße Erfüllung der Complianceaufgaben ein.

Im Anschluss an die beiden Vorträge bestand für das Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Heinz-Nixdorf-Hörsaal die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten, wovon reger Gebrauch gemacht wurde. Die Veranstaltung klang wie gewohnt mit vertiefenden persönlichen Gesprächen zwischen den Teilnehmern bei "Brezeln und Wein" aus.